Kontakt
Uwe Nitschke Moderne Badsysteme | Osterhöhe 3 a | 6507 0 Gernrode 039485 / 610 322 039485 / 610 329

Zentralheizung

Die heute am häufigsten genutzte Vorrichtung zur Erwärmung von Wohnräumen ist die Zentralheizung. Diese verfügt über eine zentrale Heizstelle, von welcher aus i.d.R. mehrere Räume über erwärmtes Wasser oder Wasserdampf als Trägermedium beheizt werden.

Die erste Warmwasser-Zentralheizung wurde bereits zu Beginn des 18. Jahrhunderts (mit dem Zweck der Beheizung eines Gewächshauses im britischen Newcastle) entwickelt. Erst im späten 19. Jahrhundert jedoch wurde sie auch für bürgerliche Haushalte zur Wohnungsbeheizung eingesetzt und regional abhängig ausschließlich mit Holz oder Kohle betrieben. Im 20. Jahrhundert gewannen die fossilen Energieträger Heizöl und (vor allem angetrieben durch die Ölkrisen ´73 und ´79) später auch Gas zunehmend an Bedeutung für den Betrieb von Zentralheizungen.

Einen wichtigen Schritt in der Geschichte der Zentralheizung stellte auch die Entwicklung der Pumpen-Warmwasserheizung dar. Sie machte die Etagenheizung in Mietshäusern möglich. Im letzten Drittel des vergangenen Jahrhunderts entwickelte sich so schließlich die zentrale Wärmeversorgung in Neubauten zum Standard.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG
Weihnachten 2016
Close Button