Kontakt
Uwe Nitschke Moderne Badsysteme | Osterhöhe 3 a | 6507 0 Gernrode 039485 / 610 322 039485 / 610 329

HÜPPE

„HÜPPE Design pure“ mit German Design Award 2014 ausgezeichnet

HÜPPE
Quelle: HÜPPE

Zum dritten Mal wird im kommenden Jahr durch den renommierten Rat für Formgebung der German Design Award vergeben. Auch HÜPPE darf sich über eine Auszeichnung freuen: Die Gleittürmodelle der Serie „HÜPPE Design pure“ würdigte die Jury mit der Auszeichnung „Special Mention“ für besondere Designqualität in der Kategorie „Home Interior“.

Als internationaler Premiumpreis genießt der German Design Award des Rates für Formgebung nicht nur in Fachkreisen ein hohes Ansehen sondern findet auch große Beachtung in der Öffentlichkeit. „Wir sind stolz, dass die Gleittürmodelle der Serie ‚HÜPPE Design pure‘ mit diesem Award belohnt werden. Die Gleittüren dieser Serie werden damit bereits zum dritten Mal mit einem Designpreis ausgezeichnet“, freut sich HÜPPE-Marketingleiter Jens Biller. Sie böten maximale Transparenz und modernes Design zu einem sehr attraktiven Preis.

Duschabtrennungen aus der Designlinie „pure“ zeichnen sich durch Details mit gerader Linienführung und rechten Winkeln aus. Für besten Komfort werden die Gleittüren auf Wunsch mit der Soft-open/Soft-close Technologie ausgestattet, die für einen besonders sanften Türschluss sorgt. Lieferbar sind die „HÜPPE Design pure“ Gleittüren als Viereck-, Viertelkreis- oder Nischenlösung mit einer Breite von bis zu 2200 mm. Auffälliges Merkmal der Gleittüren ist ein aus einem Strang geformtes, oberes Coverprofil, das die Führungsschienen verdeckt und in vier unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich ist. Durch den Verzicht auf Segmentrahmen und eine untere Führungsschiene lassen sich die Türen besonders leicht reinigen. Bei Bedarf können die einzelnen Segmente der Gleittür außerdem bequem ausgehakt und rundum gereinigt werden. So sind auch die Flächen im Überlappungsbereich der Gleitsegmente schnell gesäubert. Die pflegeleichte „Anti-Plaque“-Glasqualität, die optional erhältlich ist, reduziert den Reinigungsbedarf zusätzlich.

Der Rat für Formgebung

Der Rat für Formgebung ist eine unabhängige und internationale Institution, die Unternehmen darin unterstützt, Designkompetenz effizient zu kommunizieren und das Designverständnis der breiten Öffentlichkeit zu stärken. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, setzt sich der Rat für Formgebung mit seinen Wettbewerben, Ausstellungen, Konferenzen, Seminaren und Publikationen für gutes Design ein. Dem Stifterkreis des Rates für Formgebung gehören aktuell 180 in- und ausländische Unternehmen an, die mehr als 1,8 Millionen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigen.

Die Jury des German Design Awards unter der Schirmherrschaft des Rates für Formgebung setzt sich aus 30 Designexperten unterschiedlicher Fachrichtungen zusammen, die Produkte in zehn verschiedenen Kategorien bewerten. Diese decken alle Bereiche des täglichen Lebens ab, wie zum Beispiel „Home Interior“ und „Working Spaces“, aber auch „Transportation“ und „Digital Media“. Mit dieser Vielfalt will der Rat für Formgebung seinem öffentlichen Auftrag gerecht werden, das gesamtdeutsche Designgeschehen zu repräsentieren und Design in Deutschland in seiner ganzen Vielfalt zu fördern.

Ausgezeichnet werden die Gewinner des German Design Awards 2014 bei einer feierlichen Preisverleihung im Rahmen der Messe Ambiente im Februar 2014 in Frankfurt.

Weitere Informationen über HÜPPE Duschabtrennungen finden Sie auch in der HÜPPE Mustertafel und in unserer Produktauswahl.


HINWEIS: Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist die ieQ-systems GmbH & Co. KG